Sachgerecht und legal Klavier entsorgen – wie geht das?

Klavier entsorgenHaben Sie ein altes, nicht funktionierendes Klavier, das Sie unbedingt loswerden wollen? Oder haben Sie vielleicht eins beim Hauskauf oder von Ihrer Familie „geerbt“? Große, sperrige Gegenstände wie ein Klavier können zu einem echten Problem werden, weil sie nicht besonders einfach zu transportieren sind. Welche Möglichkeiten gibt es also, um mit der Klavierentsorgung fertig zu werden?

Muss man unbedingt das Klavier entsorgen?

Das ist eine zentrale Frage, die zuallererst gestellt werden soll. Das bedeutet aber nicht, dass Sie unbedingt nach einem Grund suchen sollen, das Instrument bei sich zu behalten – aber vielleicht wird es woanders mit Dankbarkeit angenommen? Sind Sie sicher, dass das Klavier wirklich kaputt ist und nicht z.B. nur verstimmt? Lässt es sich vielleicht kostengünstig reparieren? Wenn Sie mit dem Klavier selbst nichts zu tun haben wollen, gibt es möglicherweise Organisationen, die ein solches Instrument gerne annehmen oder sogar ankaufen würden.

Und wenn das Piano wirklich nicht mehr funktioniert, kann es immer noch einfach als Dekoration verwendet werden – wenn das Instrument immer noch gut aussieht und jemand genug Platz hat, kann ein solches Klavier zu einem echten Hingucker werden. Insbesondere, wenn jemand Räume im Retro-Stil einrichten möchte.

Dies kann klappen, meistens gibt es aber einen Knackpunkt, nämlich den Transport und seine Kosten. Wenn Sie selbst keine Trage- und Transportmöglichkeit bieten (was meistens der Fall ist), müssen Sie einfach darauf hoffen, dass der potenzielle Abnehmer bereits an eine Lösung gedacht hat.

Und wenn Sie wirklich das Klavier entsorgen – kosten solche Leistungen immer Geld?

Ein Klavier besteht aus Materialien, die bedenkenlos im Sperrmüll entsorgt werden können. Sie dürfen aber das Klavier nicht einfach am Sperrmülltag an den Straßenrand stellen – auch, wenn Sie genug Helfer dazu haben, wird das Gewicht des Instruments viel zu hoch sein, um es in den Müllwagen zu werfen. Es muss also mit der Klavierentsorgung anders funktionieren – wenn Sie die kostenlose, ein- oder zweimal im Jahr stattfindende Sperrmüllabgabe nutzen möchten, müssen Sie das Piano ein Stück weit zerlegen. Der Abbau soll aber nicht zu schlagartig erfolgen – die angespannten Klavierseiten können beim Auseinandernehmen eine Unfallgefahr darstellen.

Und wenn der Sperrmülltag zu weit in der Zukunft liegt, nimmt der Wertstoffhof in Ihrer Nähe das Instrument immer gerne an. In meisten Fällen benötigen Sie dafür z.B. einen Anhänger – in die meisten PKW wird das Instrument sicherlich nicht hineinpassen, auch nicht nachdem es zerlegt wird. Die Zerlegung des Klaviers wird aber dabei hilfreich sein, das Piano wegzuwerfen.

Natürlich können Sie das Klavier am Sperrmülltag herausstellen, wenn es in Teile zerlegt wird, die nicht zu schwer zu tragen sind. Wenn Sie also nicht wirklich wissen, wie Sie damit umgehen sollen, können Sie sich immer auf die Profis verlassen, die von der Klavierentsorgung Ahnung haben.

Wer kann ein Klavier entsorgen, ohne dass es zu lange dauert und eine Gefahr darstellt? Mit großen und schweren Möbeln können die Umzugsfirmen meistens am besten umgehen. Auch wenn Ihr Piano in einer Wohnung im dritten Stock steht, werden die Umzugsprofis eine Lösung finden, um es wieder herunterzubringen. Dies ist wohl die beste Variante, wenn Sie das Klavier entsorgen. Kosten bleiben immer noch überschaubar und bei Bedarf können auch die Sonderanlagen wie ein Möbelaufzug eingesetzt werden. Und es ist immer völlig sicher, dass niemandem etwas passiert – dafür sorgen die Spezialisten.

Enter your keyword